Jahrestage

Bitte die Netiquette beachten!

Re: Jahrestage

Beitragvon GG146 » Sonntag, 21. Februar 2016, 23:20:51

21. Februar 1916

Einer der blutigsten von vielen militärwissenschaftlichen Menschenversuchen im 20. Jahrhundert nimmt seinen Lauf. Der Hauptverantwortliche versucht sich später herauszureden, wie das politische und militärische Hauptverantwortliche so machen, wenn es schief läuft:

Schlacht um Verdun

(...)

Im Gegensatz zu nachträglichen Darstellungen des Generalstabschef des deutschen Heeres, Erich von Falkenhayns[3] war die ursprüngliche Absicht des Angriffs nicht, ohne räumliche Ziele die französische Armee „ausbluten“ zu lassen. Falkenhayn versuchte mit dieser im Jahre 1920 aufgestellten Behauptung, dem misslungenen Angriff und dem negativen deutschen Mythos der „Blutmühle“ nachträglich einen vorgeblichen Sinn zu geben.[4]

(...)


https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_um_Verdun
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Re: Jahrestage

Beitragvon GG146 » Dienstag, 01. März 2016, 20:56:11

01. März 1896

Die Äthiopier besiegen die Italiener und bleiben so während der gesamten Epoche des Kolonialismus`unabhängig:

Die Schlacht von Adua (amharisch Adwa) wurde von der äthiopischen Armee unter Kaiser (Negus Negest) Menelik II. gegen die italienischen Invasionstruppen unter General Oreste Baratieri am 1. März 1896 bei der Stadt Adua im Norden Äthiopiens geschlagen. Sie war die wichtigste Schlacht des Italienisch-Äthiopischen Kriegs und sicherte die äthiopische Souveränität.


https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Adua

Dabei ist ein fleißiger Schweizer Exportunternehmer zur Exzellenz mutiert, weil er den Afrikanern beigebracht hatte, wie man Italiener umbringen kann: ;)

Alfred Ilg gelangte 1879 im Auftrag einer Schweizer Firma nach Abessinien, dem heutigen Äthiopien und diente in der Folge am Hof des äthiopischen Kaisers Menelik II. (Kaiser ab 1889). Schnell lernte er die amharische Sprache. Er war am Bau der neuen Hauptstadt Abessiniens, Addis Abeba, beteiligt. Am Sieg Abessiniens gegen die Kolonialmacht Italien in der Schlacht bei Adwa 1896 hatte er erheblichen Anteil, da mit seinen Fabriken und Maschinen Abessinien selbst Waffen und Munition produzieren konnte. Dadurch wurde Abessinien vom Import dieser Waren unabhängig.

Dafür wurde 1897 Ilg von Kaiser Menelik II. mit dem Titel Staatsrat im Range einer Exzellenz geehrt und obendrein noch für die Jahre 1897 bis 1907 zum Aussenminister ernannt.

(...)


https://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_Ilg
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Jahrestage

Beitragvon GG146 » Freitag, 01. April 2016, 20:24:14

Tja, wenn er die Halbleiter zur Hälfte aufgefressen hat, muss man eben bis zur Anschaffung eines neuen Rechners mit Viertelleitern auskommen und auf Videos und Spiele verzichten ...

Silizium fressende Mikrobe bedroht IT

Halbleiterzerstörendes Bakterium Primus aprilus könnte sich rasant ausbreiten


Forscher haben eine Mikrobe entdeckt, die sich offenbar von Silizium ernährt und dabei die in unseren Halbleitern und Computerchips verwendete Form des Elements bevorzugt. Ist ein technisches Gerät oder Computer befallen, kann dies seine Funktionsfähigkeit beeinträchtigen oder ihn sogar zerstören. Noch ist nicht klar, woher das "Primus aprilus" getaufte Bakterium so plötzlich kam, es könnte sich aber rasant ausbreiten, warnen die Wissenschaftler.

(...)


http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20 ... 04-01.html
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Jahrestage

Beitragvon GG146 » Samstag, 07. Mai 2016, 22:32:19

7. Mai 1954

"Showdown" in Französisch - Indochina:

(...)

Die Schlacht um Điện Biên Phủ gilt als die entscheidende Schlacht des Französischen Indochinakrieges zwischen den Streitkräften Frankreichs, einschließlich der „Fremdenlegion“, und den Truppen der vietnamesischen Unabhängigkeitsbewegung Việt Minh. Der Kampf um die französische Festung im Kreis Điện Biện nahe der damaligen Kreisstadt Điện Biên Phủ begann am 13. März 1954 und endete am 7. Mai mit der Niederlage der Franzosen, die das Ende des französischen Kolonialreiches in Indochina besiegelte (ehemals Französisch-Indochina, heute Vietnam, Laos und Kambodscha).

(...)


https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_ ... h%E1%BB%A7

Je höher das Ross, das man besteigt, desto heftiger kann man auf die Fresse fallen. Höhere Rösser als die Kolonialherren - Arroganz des 19. und 20. Jahrhunderts hat die Weltgeschichte selten gesehen ...
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Jahrestage

Beitragvon GG146 » Freitag, 20. Mai 2016, 07:45:18

20. Mai 1631

"Magdeburger Hochzeit"

(...)

Magdeburg im Dreißigjährigen Krieg

Der Dreißigjährige Krieg begann 1618. Rund fünf Jahre später begann auch Magdeburg mit der Rüstung, allerdings versuchte man, sich aus kriegerischen Handlungen herauszuhalten. 1625 trafen erstmals kaiserliche Truppen in Magdeburg ein. 1629 führte der Krieg zu zunehmenden wirtschaftlichen Problemen. Der alte Rat wurde abgesetzt und ein neuer gewählt. Magdeburg wurde durch kaiserliche Truppen belagert, da sich die Stadt weigerte, einen Tribut von 150.000 Talern zu zahlen. 1630 trafen mit Magdeburg verbündete schwedische Soldaten ein. Ab März 1631 wurde Magdeburg erneut von kaiserlichen Truppen belagert, und am 4. Mai forderte der kaiserliche General Tilly die Kapitulation der Stadt. Zunächst waren ab dem 30. März / 9. April 1631 Kämpfe um die von den Magdeburgern errichteten äußeren Verteidigungsanlagen entbrannt. So fielen unter anderem die südöstlich der Stadt gelegenen Schanzen Trutz Pappenheim, Magdeburger Succurs und Trutz Tilly an die kaiserlichen Truppen.

(...)

Am 20. Mai ab 7.00 Uhr kam es zu erstem schweren Geschützfeuer auf die Alte Stadt und die umliegenden Dörfer. Ab 9.00 Uhr rückten kaiserliche Truppen vor und nahmen die Stadt im Laufe des Tages ein. Angeführt wurden sie von Tilly und Pappenheim. Die Magdeburger Bürger galten als vogelfrei. Es kam zu einer enormen Anzahl von Raubzügen, Vergewaltigungen und Ermordungen, auch von Kindern und erwachsenen Zivilisten, obwohl solches im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation unter Todesstrafe verboten war. Die Gräueltaten waren so zahlreich und in ihrer Ausführung entsetzlich, dass sogar einige Angehörige der Kaiserlichen Armee darüber erschraken.

(...)

Papst Urban VIII. verfasste am 24. Juni ein Schreiben, in dem er seine Freude über die „Vernichtung des Ketzernestes“ zum Ausdruck brachte. Anfang 1632 besetzten erneut kaiserliche Truppen die Stadt.

(...)


https://de.wikipedia.org/wiki/Magdeburger_Hochzeit

Auch auf diese Art und Weise ist die katholische Kirche zu ihren Reichtümern gekommen, die später von deutschen Staaten unter Napoleon Bonapartes Herrschaft teilweise eingezogen wurden. Dafür leisten die deutschen Steuerzahler heute noch Entschädigungszahlungen:

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges ... konkordate

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/w ... 55649.html
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Jahrestage

Beitragvon GG146 » Freitag, 18. November 2016, 19:21:03

Eine Geschichte von Löwen und Eseln ...

18. November 1916

Die Schlacht an der Somme wird abgebrochen:

Die Schlacht an der Somme war eine der größten Schlachten an der Westfront des Ersten Weltkrieges. Sie begann am 1. Juli 1916 im Rahmen einer britisch-französischen Großoffensive gegen die deutschen Stellungen. Sie wurde am 18. November desselben Jahres abgebrochen, ohne eine militärische Entscheidung herbeigeführt zu haben. Mit über einer Million getöteten, verwundeten und vermissten Soldaten war sie die verlustreichste Schlacht der Westfront während des Ersten Weltkriegs, an Verlusten nahe jenen der Brussilow-Offensive der Ostfront.

(...)

Aus dem Eindruck des ersten Kampftages und einer späteren Unterhaltung zwischen General Erich Ludendorff und Oberst Max Hoffmann prägte sich das geflügelte Wort „Lions led by donkeys“ („von Eseln geführte Löwen“)[15], womit der Mut der britischen Infanteristen auf dem Schlachtfeld und die Ignoranz ihrer Befehlshaber zum Ausdruck gebracht werden sollte.

(...)


https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_an_der_Somme
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Jahrestage

Beitragvon GG146 » Montag, 08. Mai 2017, 22:41:14

Ah ja - vor genau 400 Jahren ist der Reichspfennigmeister Geizkofler gestorben:

Zacharias Geizkofler

Reichspfennigmeister Zacharias Geizkofler

Zacharias Geizkofler von Gailenbach und Haunsheim (* 1. November 1560 in Brixen; † 8. Mai 1617) war von 1597 bis zu seinem Tode Reichspfennigmeister des Heiligen Römischen Reichs. Er war Ratgeber der Kaiser Rudolf II. und Matthias und Verfasser von Gutachten zur Finanzpolitik des Reiches.

(...)


https://de.wikipedia.org/wiki/Zacharias_Geizkofler

Leider geht aus dem Wiki - Artikel nicht hervor, ob der Herr die "geiz ist geil" - Tradition in Deutschland begründet hat ... ;)
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Vorherige

Zurück zu Diskussionen zu anderen Themen

cron