Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Bitte die Netiquette beachten!

Re: Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Beitragvon GG146 » Sonntag, 12. Juni 2016, 18:03:21

Die Junggrünen wollen mal wieder besonders witzig sein:

Über 11.000 Kommentare in gerade mal 24 Stunden wegen "Patriotismus"-Verbot

Grüne Jugend Rheinland-Pfalz fordert „Fußball Fans Fahnen runter“ und erntet Shitstorm

(...)

Nationalismus ist eine Form von Patriotismus. Wer sich als patriotisch definiert, grenzt Andere aus. Die Wirkung von Patriotismus hat immerzu Konsequenzen und wird besonders dort deutlich, wo er sich als aggressive Form darstellt und das Andere als Feind stigmatisiert. Zur Fußballeuropameisterschaft fordern wir alle Fans dazu auf, nationalistischem Gedankengut keinen Raum zu lassen! Fußballfans Fahnen runter!

Das fordert die Grüne Jugend auf Facebook – und erntet einen Shitstorm erster Klasse. Fast 1.700 Facebook-Nutzer, die den Beitrag „geliket“ haben, sind wütend, rund 900 „erstaunt“ und nur knapp 400 gefällt der Post.

(...)


http://www.rheinneckarblog.de/11/gruene ... 05135.html

Die Jugendorganisationen der anderen etablierten Parteien waren ihren Mutterparteien allerdings auch noch nie besonders hilfreich beim allgemeinen Stimmenfischen in der politischen Mitte, siehe z. B. die JU mit ihren tollen Ideen in Sachen Hüftgelenke und gleiches Stimmrecht für Senioren. ;)

Soll die grüne Jugend halt mit einer eigenen Fahne ins Fußballstadion gehen ...

Bild
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Re: Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Beitragvon GG146 » Dienstag, 14. Juni 2016, 10:02:49

Die Abneigung gegen Staatssymbole scheint bei der grünen Jugend doch etwas tiefer zu sitzen:

Peinliche Pinkelposen: Pulleralarm bei den Grünen

Drei junge Männer, heruntergelassene Hosen und eine Deutschlandfahne: Ein paar grenzwertige Fotos vom Bundeskongress der Grünen Jugend bringen die ganze Partei in Bedrängnis. Die Parteispitze gibt sich fassungslos, die Jugendorganisation bemüht sich um Schadensbegrenzung.

Bild

(...)

In der Bundespartei wird bereits "massive Verärgerung" über den Vorfall laut. Das Verhalten der Nachwuchspolitiker sei "unterirdisch" und "absolut nicht hinnehmbar", heißt es. Welche Konsequenzen innerhalb der Partei daraus folgen, ist allerdings noch unklar.

(...)

In der Tat - die rechtsextreme Szene nutzt die peinliche Pinkelpanne genüsslich aus. In einschlägigen Internet-Foren erregen sich Neonazis über die vermeintliche Flaggenschändung.

(...)

Neben dem politischen könnte das Pinkel-Fiasko also auch noch ein juristisches Nachspiel haben. Denn laut Paragraf 90a des Strafgesetzbuches kann die Verunglimpfung der Deutschlandflagge mit bis zu drei Jahren Haft geahndet werden.

(...)


http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 57943.html

Tatsächlich läuft das aber auf einen Blödheitswettbewerb zwischen Junggrünen und rechten Empörern hinaus. Wenn man sich näher ansieht, was schwarz-rot-gold politisch symbolisiert, nämlich alles, was Grüne vertreten und Rechtsradikale hassen, müsste die Rollenverteilung hier eigentlich umgekehrt sein. ;)
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Beitragvon GG146 » Donnerstag, 23. Juni 2016, 14:25:07

Das ist sicher auch ein wesentlicher Grund für den europaweiten Erfolg der Rechtspopulisten:


POLITISCHES ENGAGEMENT

"JUNGE LINKE HABEN BEZUG ZUR UNTERSCHICHT VERLOREN"

(...)

Merkel: Ein ganz wichtiger Punkt ist, dass sich die junge Linke heute ganz eindeutig kosmopolitisch orientiert. Das heißt, Gerechtigkeitsfragen werden nicht mehr im nationalen Kontext, etwa anhand von sozial- oder lohnpolitischen Auseinandersetzungen, verhandelt. Stattdessen geht es um globale Zusammenhänge, der Nationalstaat wird dagegen als überholt und gestrig betrachtet. Auch dies ist ein Bruch mit einer klassisch linken, sozialdemokratischen Tradition, in der Solidarität und Gemeinschaft etwas ganz Konkretes, Nachbarschaftliches war und Wirtschaftspolitik als Nationalökonomie verstanden wurde. Dieses, an den unmittelbaren Lebenswelten und dem Nationalstaat orientierte Politikverständnis ist einer globalen Orientierung gewichen.

(...)


http://www.zeit.de/campus/2016-06/polit ... ettansicht

Sozial benachteiligte Wähler brauchen politische Interessenvertreter und keine elitär-abgehobenen Möchtegern - Weltenretter, die sich einen feuchten Kehrricht für die Menschen in ihrem Einfluss- und damit Verantwortungsbereich interessieren.
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Beitragvon GG146 » Mittwoch, 20. Juli 2016, 08:06:18

Man sollte alle Lebensläufe der Parteibuchkarrieristen überprüfen, dann wären wir wahrscheinlich nur deshalb reif für Neuwahlen.

Bundestagsabgeordnete Petra Hinz

Kein Abi, kein Jura-Studium: SPD-Frau gesteht, Lebenslauf erfunden zu haben

Die langjährige SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Hinz hat wesentliche Teile ihres Lebenslaufes erfunden. Sie habe keine allgemeine Hochschulreife erworben, kein Studium der Rechtswissenschaften absolviert und auch keine Juristischen Staatsexamina abgelegt

(...)


http://www.focus.de/politik/deutschland ... 45753.html
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Beitragvon GG146 » Donnerstag, 21. Juli 2016, 06:48:07

2.250,-- Euro Geldstrafe wegen Verunglimpfung des Bäckerhandwerks oder so:

"IQ wie ein Toastbrot": Hannelore Kraft beleidigt - 53-Jähriger verurteilt

(...)

Der Mann hatte Kraft zwei E-Mails geschrieben, in denen er sich unter anderem auf ihren Vorschlag bezog, Langzeitarbeitslose als Flüchtlingshelfer einzusetzen. Das kommentierte der Mann mit dem Satz: "Sie müssen einen IQ wie ein Toastbrot haben."

(...)


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/h ... 03879.html
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Beitragvon GG146 » Mittwoch, 17. August 2016, 18:12:04

Das wird ein Rohrkrepierer:

Einmaliger Vorgang

Thüringen enteignet Schlossbesitzer

(...)

Ein Euro als Entschädigung

Der Minister schloss aus, dass Thüringen die millionenschwere Grundschuld übernimmt, die der Eigentümer gegenüber ausländischen Banken habe. Nach einem vor zwei Jahren vorgelegten Gutachten bleibe die Grundschuld beim Eigentümer, weil Thüringen ihm eine Entschädigung zahle. Dabei sei es nach der Rechtsauffassung auch unerheblich, dass die Entschädigung nur einen Euro betrage.


http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... brunn.html

Auf diese Weise würde tatsächlich die Bank um den Betrag der Grundschuld enteignet, und zwar ohne Entschädigung. Das kann vor Gericht keinen Bestand haben und nur in eine politische Show ausarten, die wohl auch beabsichtigt ist ...
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Beitragvon GG146 » Freitag, 02. September 2016, 16:32:14

Die Grünen haben wirklich einen Narren an ihren Mullah - Freunden gefressen:

Grüne Jugendliche empfehlen Reisen in den Iran

(...)

Klar, ein paar Sachen finden die grünen Pimpfe doof. Die vielen Hinrichtungen zum Beispiel, hier hält der Iran sogar den Weltrekord. Aber hey, das ist zwar irgendwie nicht geschmeidig, aber Theresa Kalmer weiß, dass es nun mal nicht anders geht:

„Nach den Gesprächen, die wir geführt haben, wird Rohani vor Ort als moderat eingeschätzt. Die dennoch hohen Hinrichtungszahlen wurden uns so erklärt, dass er aufgrund seiner moderaten Politik innenpolitische Härte zeigen muss, um auch die Konservativen hinter sich zu bekommen.“

Dumm gelaufen, wenn man dann am Baukran hängt. Aber wer weiß: Vielleicht wird der ja in ein paar Jahren auch von einem Elektromotor angetrieben!

(...)


http://www.ruhrbarone.de/gruene-jugend- ... sen/132636

Dazu fällt mir einfach nix mehr ein ...

Siehe stattdessen:

https://tapferimnirgendwo.com/2016/08/3 ... omenergie/
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Beitragvon GG146 » Freitag, 30. September 2016, 21:30:35

Da bekommt wohl ein Karrierist mit langjähriger Mobber - Erfahrung seine eigene Medizin zu schmecken:

Deutschland CDU-Generalsekretär

„Wer nicht für Merkel ist, ist ein Arschloch“


Der Druck auf CDU-Generalsekretär Peter Tauber nimmt zu: Er soll Kritiker der Flüchtlingspolitik beschimpft haben.

Ende November soll er Kanzlerin Merkel mit den Worten verteidigt haben, wer nicht für sie sei, "sei ein Arschloch".
Tauber kann sich an diese Worte nicht erinnern, entschuldigt sich aber, sollte er sie tatsächlich ausgesprochen haben.

(...)


https://www.welt.de/politik/deutschland ... hloch.html

Der Beschuss kommt jetzt aus mehreren Richtungen gleichzeitig:

28. September 2016, 21:38 Uhr "Kaninchen"-Papier

Mobbing-Fall: Neue Vorwürfe gegen Peter Tauber

(...)

Höhne-Weigl beklagt im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung unter anderem, dass von einem Mitarbeiter Taubers "dienstliche und private Telefongespräche von mir mitgehört wurden" und der Inhalt anschließend an Tauber "berichtet wurde" - oder dass von den Mitarbeitern der Kreistagsfraktion für Tauber ein Papier erstellt wurde, in dem festgehalten worden sei, "ob ich lächle, wie ich telefoniere (in welchem Ton), ob ich die Rollos der Fenster auch schließe".

(...)


http://www.sueddeutsche.de/politik/kani ... -1.3182707

Dabei ist die Gefahr solcher Hackereien bei neuen Parteien wie der AfD normalerweise viel größer als bei den etablierten Profis, weil bei Neugründungen Leute aus sehr unterschiedlichen Richtungen zusammenlaufen und die Extremisten erst noch entsorgt werden müssen. Für die AfD ist es mithin ein Glücksfall, wenn im Jahr vor der Bundestagswahl statt im eigenen Laden bei den Etablierten die Anfängerfehler gemacht werden.
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Beitragvon GG146 » Sonntag, 23. Oktober 2016, 10:54:44

Dafür ist es bei der jeweiligen Wählerschaft der beiden Parteien genau umgekehrt. ;)

Bild
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Beitragvon GG146 » Freitag, 27. Januar 2017, 19:07:14

Jetzt haut Gabriel Merkel auf eine Art und Weise in die Pfanne, die bislang noch nie zwischen bundesdeutschen Koalitonspartner bzw. im Verhältnis Kanzler / Vizekanzler vorgekommen ist.

GABRIEL BESCHIMPFT UND MERKEL HÖRT NICHTS

„Europa steht vor der erneuten Zerstörung“

(...)

“Niemals hätten Kanzler wie Helmut Schmidt, Helmut Kohl oder Gerhard Schröder Entscheidungen über die Öffnung der Grenzen getroffen, ohne wenigstens einmal mit unseren Nachbarn zu sprechen“. Wenig weiter sagt Gabriel: „die Naivität oder vielleicht auch der Übermut, mit der das erfolgt ist, habe ich nie für richtig erklärt. Angela Merkel hat eben Deutschland und Europa gerade in dieser Frage in eine Sackgasse geführt.“

(...)


http://www.tichyseinblick.de/daili-es-s ... rstoerung/

Auf Facebook dazu geschrieben:

Was soll ich denn von jemandem halten, der alles mitmacht und dann "Fundamentalkritik" übt? Gabriel hätte als einziger Mensch die tatsächlich Macht gehabt, durch ein Misstrauensvotum und Androhung der Kündigung der GroKo Merkel zu bremsen und den unkontrollierten Zustrom zu verhindern.

>> Mir ist Gabriel als Merkel-Kritiker vorher sallerdings nie aufgefallen. Oder habe ich da was verpasst? <<

Nein, im Gegenteil. Er hat nie widersprochen, als die Leute, die seine jetzt offengelegte eigene Meinung vertraten, als Nazis verunglimpft wurden. Stattdessen hat er sie selbst als Pack bezeichnet.
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Diskussionen zu anderen Themen

cron