Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Bitte die Netiquette beachten!

Re: Witze mit angeschlossener Parteiorganisation

Beitragvon GG146 » Donnerstag, 09. Februar 2017, 16:25:04

So so ...

NORDERSTEDT

Martin Schulz: NPD und AfD auf einer Linie

(...)

Norderstedt. „Wer die verfassungsmäßige Ordnung dieses Landes so in Frage stellt, wer unsere Grundrechte (...) so leugnet, wer so rassistisch ist, so fremdenfeindlich, wer so gewaltbereit redet und möglicherweise auch handelt, der kann meiner Meinung nach in unserer Verfassungsdemokratie nicht geduldet werden.“

(...)


http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-P ... iner-Linie

Wenn Herr Schulz jetzt nicht konsequent auf einen Verbotsantrag gegen die AfD hinarbeitet, outet er sich selbst als Schwätzer und sein Geschwätz als unglaubhaftes Wahlkampfgetöse. Schließlich hat das BVerfG die NPD als verfassungsfeindlich, aber wegen ihrer Mickrigkeit nicht verbotswürdig dargestellt. Letzteres gilt für die AfD natürlich nicht.

In der Sache hat Herr Schulz allerdings durchaus recht. Die AfD leugnet zumindest das Grundrecht von Frau Merkel, jederzeit Millionen von Passwegschmeißern über die deutsche Grenze zu winken und stellt jedenfalls die real existierende verfassungsmäßige Ordnung ( = in der gesellschaftlichen Realität sind alle staatlichen Einrichtungen und alle Menschen in Deutschland quasi - Eigentum der etablierten Parteien ) in Frage. Schließlich droht die AfD auch noch mit gewaltähnlicher Unbotmäßigkeit ihrer Sympathisanten an der Wahlurne.
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Vorherige

Zurück zu Diskussionen zu anderen Themen

cron