Fundsachen

Bitte Mail an mich, damit ich entsprechende Threads einrichten und freischalten kann.

Fundsachen

Beitragvon GG146 » Samstag, 21. Februar 2015, 19:18:06

Herrn Flegels Musterbrief an kranke Kassen: ;)

Schreiben an die Krankekasse zur eGK

Absender

An die Krankenkasse... Postfach Ort

Ort, Datum
Anforderung von Versicherungsnachweisen für 2015
Vers.-Nr.:


Sehr geehrte Damen und Herren,

Übersenden Sie mir bitte umgehend einen schriftlichen Versicherungsnachweis für das gesamte Jahr 2015 und darüber hinaus bis zur endgültigen Klärung der Angelegenheit vor dem BverfG - bitte unbedingt mit dem Zusatz, daß dieser Nachweis:

als Versicherungsnachweis und zur Abrechnung für das ganze Jahr verwendbar und gültig ist oder
alternativ quartalsweise Nachweise

Begründung:

Die Behauptung des BSG in seinem aktuellen Urteil vom 18. 11. 2014, (AZ: B 1 KR 35/13 R)
daß "das Recht bereits die betroffenen Daten vor unbefugtem Zugriff Dritter und vor missbräuch-licher Nutzung schützt" kann man getrost als (juristischen) GAU bezeichnen (Größter Anzuneh-mender Unsinn). Nur weil der Mißbrauch verboten und strafbar ist, (außer für Geheimdienste, die über dem Gesetz stehen), sind die Daten doch nicht sicher. Einige Beispiele? Bitte sehr:

(...)


http://www.flegel-g.de/2014-12-11-eGK-Pflicht.html
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Re: Fundsachen

Beitragvon GG146 » Mittwoch, 23. März 2016, 08:29:04

Auf Facebook gesehen und kommentiert:


Herzlich Willkommen zur Umfrage des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität Dortmund.

Die folgende Umfrage befasst sich mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK), die den derzeitigen Krankenversicherungsnachweis für die Versicherten darstellt.

Da die elektronische Gesundheitskarte schon seit längerem eingeführt wurde und die alte Krankenversicherungskarte zum 01. Januar 2015 endgültig abgelöst hat, soll im Rahmen dieser Umfrage die allgemeine Akzeptanz gegenüber der neuen Krankenversicherungskarte innerhalb der Bevölkerung untersucht werden.

Im Laufe des Fragebogens erhalten Sie nach und nach kurze und bündige Informationen über die eGK.

Bitte nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Fragen in Ruhe zu beantworten. Die Umfrage dauert maximal 15 Minuten.


https://wwwi.wiso.tu-dortmund.de/survey ... e-informal


Der Test unterstellt mir 2/3 Zustimmung. Das ist aber Unsinn, meine Zustimmung beträgt exakt Null.

Das liegt daran, dass die Anerkenntnis bestimmter Vorzüge der eGK als teilweise Zustimmung interpretiert wird, worin ein methodischer Fehler liegt. Ein einziger Nachteil, nämlich die Unmöglichkeit der Sicherung der zentralen Datenbanken gegen missbräuchliche / kriminelle Zugriffe, erschlägt in der Güterabwägung alle Vorzüge vollständig.

Die unterschiedliche Gewichtung der einzelnen Gesichtspunkte. wird durch die Art der Befragung überhaupt nicht berücksichtigt.
Benutzeravatar
GG146
 
Beiträge: 894
Registriert: Mittwoch, 24. April 2013, 19:10:14
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Zurück zu Erfahrungen anderer User mit der Kassenstasi

cron